Montag, 16. Juli 2012

Mein Opa-Hemdenkleid

Beim Stöbern im Netz bin ich über Katja´s tollen Blog gestolpert mit den super Ideen. Sowie auch die Idee aus alten Herrenhemden ein Sommerkleidchen zu nähen. Mußte ich auch sofort umsetzen.
Hier nun meine Version:
 Meines ist zweiteilig geworden. Finde ich zur Zeit ganz gut, kann man es auch mal einzeln tragen. Es wurde auch ein zweiteiliges Blümchenkleid genäht aber noch nicht geschafft es zu fotografieren und zu posten. Obwohl fertig gewesen im Blümchenmonat von Meike, schäm.

 Aber zum Streifenmonat von Meike bin ich diesmal dabei.
 Hier die Rückenansicht mit verschiedenen Knopfleisten und Brust(Po)Tasche. Nanu wer hat sich denn da ins Bild geschlichen? Unser jüngstes Familienmitglied.
 Ist er nicht süß?
 Und hier noch der Beweis das auch wirklich Streifen dabei sind. :-)

Euch allen eine schöne Woche
lg Bea

Kommentare:

  1. Das sieht wunderschön aus! Erinnert mich an die Kleider aus meiner Kindheit! Romantisch und robust, praktisch un bequem - geniale Idee!!!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht richtig, richtig toll aus!! Steht Dir gut!
    Und ich mag es, wenn aus "gelebten Dingen" Neues entsteht.

    Liebe Grüße
    Natalie

    AntwortenLöschen
  3. eine tolle Idee und es steht dir wirklich gut...du siehst bezaubernd aus!!!
    LG Heike

    AntwortenLöschen
  4. Das ist eine ganz tolle Idee... seit bald 10 Jahren habe ich nun die Hemden meines Vaters im Keller gehortet, weil ich dachte, irgendwann mache ich da mal was damit..! Vielen Dank für diese Inspiration! Liebe Grüße, Renate

    AntwortenLöschen
  5. wow einfach nur Hammerschön das würde mir auch gefallen!

    Sei lieb gegrüßt
    anja

    AntwortenLöschen