Mittwoch, 9. Juli 2014

Mein Urlaubskoffer zum MMM

Hallo ihr Lieben,
ich möchte euch heute auch zeigen was ich so neues für meinen Urlaubskoffer genäht habe und definitiv auch mit darf.
Morgens damit auf den Markt oder ein wenig Kultur geschnuppert mit meinem Hollandkleid.
 ( Den Namen natürlich der WM entsprungen, Holland gegen Mexiko und der Gewinner bekam den Kleidtitel. Das Kleid wurde fast fertig den Abend)
Genäht aus der aktuellen Burda 7/2014 Mod. 129, wieder eine Plusgröße. Ich finde das Kleid super, hat echt Potential zum Liebling. Schnell genäht, nur mit Belegen ohne Futter und super figurumspielend. Selbst den Reißverschluß konnte ich mir sparen, komme auch so gut rein und raus. Den Stoff habe ich auf einer Dienstreise von Cottbus aus dem Stoffhaus mitgebracht. Eine herrlich weich fließende Viskose.






Weiter geht es am Nachmittag vielleicht zum Eisessen in diesem Outfit.
Ein Faltenrock, ich und ein Faltenrock. Ja und nochmal ja! Konnte ich mir vor einpaar Jahren nicht im Leben vorstellen. Als ich allerdings den Baumwollsatin bei Stoff und Stil sah, wollte ich den und ja genau für so einen Rock. Nach guter Ablagerung (2 Jahre) war es nun endlich so weit. Der Schnitt Burda 2/2007 Mod. 110 in 40 über die Hüfte in 42 auslaufend.
Und dann Schnitt kopiert, zugeschnitten, in Falten gelegt und dann total enttäuscht. Die Streifen waren alle bunt durcheinander. Warum zum Teufel hatte ich den Stoff nicht quer zugeschnitten? Nach einen Tag Abstand ein neuer Versuch, neue Falten gelegt. Genau nach Streifen gelegt, dadurch 2 Falten mehr und ein klein wenig schmaler und siehe da es gefiel mir wieder sehr mein neues Faltenröckchen. Wenn ich ganz still und gerade stehe sieht man fast nur den lachsfarbenen Farbton, erst beim bewegen sieht man die anderen Farben.
Ein Faux pas ist mir allerdings mit dem Bund passiert. Der  Bund hat vorne die breiten lachsfarbenen Streifen und hinten die weißen beigfarbenen Streifen, muß jetzt so bleiben weil der Stoff restlos verbraucht war und deswegen habe ich meine Bluse auch drüber.
Damit komme ich auch schon zum nächsten Teilchen. Wieder mal Burda, diesmal 8/2013 Mod 108 in Gr. 40 ohne Ärmel. Ein weißer Batist von Buttinette.
 Schluppenbluse passt so schön zum Faltenrock und sieht so retro aus. Gefällt mir. Passende Ballerina habe ich auch noch ergattern können.






Wer bis hierher durchgehalten hat darf jetzt auch noch mit zur Beachparty. Meine Mama war letztes Jahr in Lettland und hat mir dieses wunderschöne Stöffchen mitgebracht. Da war ja klar, das muß ein langes Kleid werden. Genäht nach Meine Nähmode (Simplicity) 2/2012 Mod 12 verlängert. Die Ärmel habe ich weggelassen und Schulterriegel dran gebastelt. In der Taille gab es noch einen Gummibund. Gefüttert mit weißem Batist.
Schade nur das man solche Kleider viel zu selten anzieht, denn letztes Jahr schon genäht und erst einmal auf einer Geburtstags- Gartenparty getragen.





Wow das war wohl bis jetzt mein längster Post und ihr wisst nun was ich im Urlaub tragen werde :-)

Ich wünsche Euch allen einen tollen Urlaub wo auch immer und den daheimgebliebenen einen tollen Sommer.

lg Bea

oh, man jetzt hätt ich fast den Link zum MMM vergessen. Schaut doch mal da rüber, für mich jeden Mittwoch die allerbeste Motivation und die schönste Mode überhaupt.

Kommentare:

  1. Hallo Bea, mein Favorit deiner Urlaubsbekleidung ist eindeutig das herrliche maigrüne Kleid. Stoff und Schnitt sehen sehr schick aus. lG Silke

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Bea,
    alles sehr tolle Kleidungsstücke!
    Das grüne Kleid ist auch mein Favorit.
    Du siehst in allen drei Outfits sehr gut aus und der Urlaub kann kommen ;-)
    Liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Bea,
    ich nähe auch gerade Modell 129, also dein schönes grünes Kleid. Leider verstehe ich die Anleitung nicht so ganz, bezüglich des Zusammennähens. Könntest du mir vielleicht helfen? Verstürzt man das Vorderteil vollständig vor dem Zusammennähen der Schulternähte?
    Beste Grüße,
    Annegret

    AntwortenLöschen