Dienstag, 25. September 2012

Kimono für Männer

Da ich ja leidenschaftliche Bestellerin von Restepaketen bin, hüstel und manchmal auch Stoffe ankommen die man eigentlich garnicht braucht, ist Kreativität gefragt. So auch mit diesen asiatisch anmutenden Satin.
Brauchte mein Liebling nicht einen Morgenmantel (meiner wurde doch tatsächlich öfter mißbraucht ;-))
Also dann ein Morgenmantel aus dem Faschingsstoff schönen Satin. Schnitt hatte ich natürlich nicht aber jedemenge Damenschnitte für Kimono's. So auch aus der Burda 2/12  Mod. 116.
Den größten Schnitt rauskopiert und großzügig zugeschnitten. Genäht war er dann schnell. Weil der Stoff nur für Vorderteil und Ärmel reichte, das Rückenteil aus schwarzen Satin genäht. Auf den Rücken noch 3 Button's drauf und Taschen in schwarz. Gürtel gebastelt und fertig war das gute Stück und es gefällt. Das ist das wichtigste.



Und was andere für kreative Einfälle haben könnt Ihr hier oder hier bewundern.

Euch allen eine schöne Woche
lg bea

Kommentare:

  1. Ja, ich mach das auch gerne, einfach mal sehen und nehmen, was da ist und dann was kreatives draus machen.
    Toller Mann(tel)!
    LG Jette

    AntwortenLöschen
  2. Ideen muss man haben --TOLL !!! Schön wenn unsere Männer auch mal Handmade anziehen.
    lg Aline

    AntwortenLöschen