Dienstag, 3. Dezember 2013

WKSA Teil 3




WKSA Teil 3:
Jetzt aber los, erste Nähte sind gemacht!  / Endlich hab ich angefangen / Probemodell sitzt, ich kann den richtigen Stoff zuschneiden / Ich bin ein Streber und nähe jetzt mein zweites Weihnachtskleid


Bei mir ist schon eine ganze Menge passiert, nur glücklich bin ich damit nicht.
Auf der Püppi sieht es auch ganz gut aus aber angezogen, aber erst mal der Reihe nach.
Um den rosa rot-weißen Stoff etwas mehr Format zu geben habe ich eine graue Paspel eingearbeitet, die sieht aus wie Reflektorband :-(.  Aber ich leuchte nicht im dunkeln, versprochen.
Und dann die Passform. Als ich das Oberteil fertig hatte, dachte ich, das ist aber ganz schön kurz. Also Reißverschluß rein und was ist,: Rückenteil etwas zu lang. Da müßten so 1-2 cm raus. Das hieße dann Reißverschluß raus, Paspel ab und kürzen. Dann wieder alles zusammen.
Das Vorderteil ist irgendwie auch zu volumnös. In der Beschreibung steht (das was ich raus gelesen habe) man soll das Vorderteil verstärken und füttern. Jetzt ist es recht steif und fällt irgendwie nicht so gut, ich habe das Gedühl da ist zuviel Stoff. Der Ausschnitt ist auch etwas zu tief geworden, heißer Einblick ;-)
Ärmel und Saum müssen auch noch gekürzt werden, das sollte eigentlich nicht die Hürde sein.
Ich glaube ich brauche erst mal etwas Abstand.
Hier ein paar Bilder



Wie weit die anderen Mädels sind könnt ihr wie immer hier sehen und lesen.

lg bea

Kommentare:

  1. Och, grundsätzlich wäre doch Reflektorband für einen Spaziergang am Heiligabend nicht das Schlechteste..

    Also im Ernst: das ist natürlich sehr ärgerlich, aber lässt sich doch nach ein paar Nächten Abstand ganz sicher auch noch lösen. Denn wie Du schon sagtest: An der Püppi sieht das sehr gut aus! :)

    AntwortenLöschen
  2. oh je, an der Puppe sieht das Kleid wirklich toll aus! Aber da so viele dieses Kleid nähen und wohl auch Probleme damit hatten, kann dir bestimmt jemand Tipps geben....

    Abstand ist immer eine gute Idee! Gerade dann, wenn man ein "Ideal" im Kopf hatte und sich erst davon lösen muss.

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Idee mit den Paspeln! Ich nähe das Kleid auch, und mein Ausschnitt ist auch ganz schön offenherzig. Der Schnitt sieht einfach aus, hat ja auch nicht viele Teile, aber ich glaube er hat es doch ganz schön in sich.
    Ich habe auch so meine Probleme, wie du habe ich auch das Gefühl, dass im Oberteil ein bisschen zu viel Weite ist. Also unter den Armen könnte ich an der Seitennaht locker ein paar Zentimeter wegnehmen, traue mich aber nicht. Wäre das bei dir vielleicht auch die Lösung? Bei mir sind zusätzlich die Schultern zu breit, da werde ich auch noch was machen müssen...
    Ich habe ja den Verdacht, dass ich evtl. eine kleinere Größe hätte nehmen können, kann aber auch am leicht stretchigen Romanit liegen.

    Sorry, ich hätte dir gerne geholfen, hoffentlich bekommst du noch ein paar hilfreiche Ratschläge.

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja ärgerlich, sieht so schön aus an der Puppe. Wenn der Ausschnitt zu groß ist, könntest du das evtl. mit einer Brosche etwas entschärfen( schau mal hier: Ich persönlich bin etwas hilflos mit Broschen, aber Rosy zeigt an einem ähnlichem Schnitt wie schön das aussehen kann: http://www.sewingadicta.com/2013/01/femininity-full-burdastyle-2012.html).
    Ich bin noch nciht so weit wie du. Kann also zur Passform nicht allzu viel sagen, mir scheint der Schnitt auf jeden Fall größer auszufallen, als die Maßangaben auf den Schnittteilen.
    Lass das Kleid ein paar Tage an der Puppe hängen und probeir mit ein bißche Abstand noch einmal. Wenn das Problem tatsächlich die zu tief angesetzte Taille ist, wäre das Ändern zwar eine blöde Fleißarbeit, würde aber wohl auch vom Volumen im Oberteil etwas wegnehmen. (So ein Mist!!!!)
    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  5. Oh, der Schnitt scheint es ja in sich zu haben. Ich hoffe du bekommst das Kleid so geändert, das es dir am Ende gefällt. Die Paspel finde ich gut, schöne Idee. lg Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde das Kleid an der Puppe eigentlich auch sehr schön, die Idee mit der Paspel ist toll. Allerdings kommt mir das mit dem verstärkten Oberteil komisch vor, im Schnitt ist doch nur Futter vorgesehen?
    Das könnte nämlich vielleicht eine Ursache für das voluminöse Oberteil sein: die Kräuselungen (vor allem die an der Schulter) bauschen sich auf, statt sich zu legen.
    Das wäre natürlich echt blöd, denn das kannst du ja nicht mehr ändern.
    (Allerdings, falls du noch Stoff übrig hast, würde ich es mal mit unverstärktem Oberteil probieren....)
    Die Taillenlänge würde ich nochmal überprüfen, da musste ich bei meinem Kleid auch ein bisschen nachbessern. Auch wenn auftrennen echt ätzend ist, lohnt sich das dann meistens ja doch. Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg!!!
    LG von Katharina

    AntwortenLöschen